Der systemische Ansatz fokussiert darauf, welche Rolle die konkrete Umgebung eines Menschen für die Entstehung seiner Krankheiten spielt, sowie auf seine Ressourcen. Betrachtung über mehrere Generationen hinweg machen es deutlich, welche Auswirkungen die Weltgeschichte und gesellschaftliche Umwandlungen auf unser heutiges Leben und auf unser Wohlbefinden haben. So können die Enkel der Menschen, die den 2. Weltkrieg erlebt haben, unter seinen Folgen heute noch leiden. Bei  Einigen hat das Ende der DDR eine krisenhafte Entwicklung eingeleitet. Die modernen Entwicklungen bringen ebenfalls genügend Stressfaktoren und Herausforderungen mit sich.